Lichtenberg

Aktion Noteingang in Lichtenberg

In Lichtenberg wurde die Aktion Noteingang im August 2020 im Auftrag der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gestartet und vom Integrationsbereich des Bezirksamts betreut. Seither haben sich ihr zahlreiche Geschäfte und Einrichtungen im Bezirk angeschlossen.

Das Bezirksamt stellt auf seiner Homepage Informationen rund um die bezirkliche Kampagne zur Verfügung. Die Poster und Aufkleber für die teilnehmenden Einrichtungen sind in verschiedenen Größen im Lichtenberger Rathaus beim Integrationsbereich erhältlich. Viele Stadtteilzentren, beispielsweise das Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel (Neu-Hohenschönhausen), das Nachbarschaftshaus Orangerie (Lichtenberg Mitte) und auch die Fach- und Netzwerkstelle Licht-Blicke verteilen das Material.

Angeregt wurde die Neuauflage der Aktion durch die Lichtenberger Jusos. Sie brachten das Anliegen in die BVV, die schließlich das Bezirksamt mit der Umsetzung beauftragte. Ab Oktober 2020 wurde die Umsetzung fachlich durch das Lichtenberger Register begleitet. Sie regten die Gründung eines Koordinierungskreises an, in dem Bezirksamt und Stadtteilzentren zusammenkommen, um die Materialverteilung, die Unterstützung und Bekanntmachung und inhaltliche Vertiefung der Aktion Noteingang zu organisieren. In diesem Kreis werden Kiezspaziergänge, Workshops und Beratungen erarbeitet und angeboten. Von Beginn an war die Lichtenberger Aktion Noteingang mit den Aktionen in anderen Bezirken, wie Pankow oder Treptow-Köpenick vernetzt und konnte von deren Wissen und Erfahrungen profitieren.

gemeinsam zivilcourage zeigen !